Flipflops


Gestern war ein besonderer Tag…der letzte Tag in unserem altbewährten 2 Tagesrhythmus. Ab jetzt werden wir nur noch alle 4 Tage unsere Gäste empfangen.

Angekündigt waren 490 Menschen … aus dem Zug ausgestiegen sind 519, darunter auffällig viele Kinder. 308 unserer Gäste sind in die Busse gestiegen und in Camps weitergefahren.

Es sind die Geschichten die hinter all den Menschen stecken, die uns immer wieder veranlassen am Flughafen unsere Dienste zu tun.Eine syrische Familie aus Aleppo mit Ihren 4 kleinen Kindern, die auf Nachfrage ob es den Kindern gut geht, antwortete, dass sie alle von Fassbomben getroffen wurden. Der kleine 1,5 jährige syrische Junge der mich ständig auf die Wangen geküsst hat.

Auch die Schuhe und Füsse erzählten uns wieder tragische Geschichten einer langen Flucht. Und man sollte es nicht glauben, da gibt es immer noch Menschen mit Flipflops